Renato Strassmann

Renato_01  ist im Wintermonat Dezember 1954 geboren.

 Die ersten Jahre erlebte er das Dorfleben eines kleinen Schweizer Bergdorfes.
  Das Klosterinternat St. Iddazell, Fischingen war der Ort seiner Schuljahre.
  Hier wurden viele Interessen, Talente und Fähigkeiten erkannt, gefördert und genährt.

 Die Berufswahl führte ihn 1972 zum Drogisten.

 1972-1976 absolvierte er die Berufslehre.
  Erlebnisse und Erfahrungen aus den Jahren des Dorf- und Internatsleben vertieften sich.

 

Mit der Aufgabestellung, eine Kräuterecke für die Drogerie zu konzipieren, initiierte der damalige Lehrmeister den Grundstein zu seinem bisherigen Lebensweg und seinen Arbeiten.

1977 organisierte er die erste, öffentliche Vortragsreihe:
„Kräuter in der Volksheilkunde“.
Die Inhalte, Herangehensweisen und die Vermittlungsformen verfeinerten sich mit zunehmender Praxiserfahrung.
Die Schwerpunkte von der Krankheitsbetrachtung und deren alternativen Behandlungsmöglichkeiten wandelten sich. Die Förderung und Stärkung der Gesundheit und der Sinnespflege im Besonderen, traten in den Vordergrund.

Renato Strassmann, Schweizer, nach 10 Jahren Auslandaufenthalt – davon 8 Jahre in Österreich – seit 2014 wieder wohnhaft in der Schweiz, zeichnet sich durch sein umfangreiches Fachwissen und seine 40 – jährige Praxiserfahrung aus.

Er ist Zeit seines Lebens:

  • Visonär, Wegbereiter, Pionier, Impulsgeber.

Sein Fachwissen umfasst:

  • Kräuter-, Stimm- und Klangarbeit, Sinnespflege;
  • Affirmations- / Suggestions- und Subliminal -Techniken;
  • Naturwissen und Naturweisheit vermitteln und schulen;
  • Firmen-, Team- und Einzeltrainings;

Als Vorreiter, Bewahrer und Experte der „Traditionellen Volksheilkunst Europas“ seit 1976 selbstständig tätig

  • als Mensch
  • Vater
  • Nonno
  • mit 60 Jahren Lachen, Tanzen;
  • Wandern, Stehenbleiben, Weitergehen;
  • Umfallen, Aufstehen, Lernen, Wachsen und mehr…

Herzliche Grüsse,
Renato Strassmann

Veröffentlicht in Persona
2 Kommentare zu “Renato Strassmann
  1. Ulrich Werny sagt:

    Hallo René,
    ich möchte Dir zu Deinen Werken recht herzlich gratulieren, bin in diesem Moment auf Deine Seiten gestossen (Bücher)einfach toll was Du da niederschreibst.
    Ich hoffe, dass Du Dich noch an mich erinnerst (Agi Lussy!)
    Ich bin in der Zwischenzeit im Entlebuch und habe einen kleinen Bauernhof. Habe ihn jedoch verpachtet, habe jedoch 4 Lamas, Pfauen, Gänse, Enten, Hühner, Hund und Katzen. Bin momentan bei Kurt Fenkart (IACFC Akademie für Schamanismus GmbH in A-4312 Ried in der Riedmark)zur Ausbildung zum Schamenen-Mast bis Ende November sollte ich diese Hürde übersprungen haben. Deswegen bin ich auch auf Deine Bücher gestossen. Die Tierkommunikation beherrsche ich schon länger.
    Mein Ziel in der nächsten Zeit ist es, die Menschheit mit den Tieren, die Kraft und Energie unserer noch vorhandenen Pflanzen zu vereinen, ihnen aufdecken welche Eigenschaften die Natur mit all noch intakten Gewässer haben und wie sie auf uns wirken.
    So nun genug, vielleicht ergibt es sich ja dass wir eines Tages auf einander treffen und dann den Austausch vertiefen könnten.
    Ich wünsche Dir alles Gute und viel Erfolg
    Werny Ulrich

    • Renato Strassmann sagt:

      Hallo Werny,
      oh ja, und wie ich mich an Dich und auch an unsere Begegnungen erinnern kann.
      Lange, lange ist es her! Umso grösser die Überraschung und Freude, von Dir hier
      zu lesen – Deinem Erzählen und Deinen Worten zuzuhören. Danke!

      Wie Du siehst: Auch ich bin stets unterwegs. Treu dem Herzensfunken folgend, mal
      mit Umwegen und dann wieder auf direkten Pfaden, mal auf leisen Sohlen, dann wieder
      etwas lauteren Schrittes. Die Fülle, die Schönheit und die Lebensfreude der Natur
      ist meine Berufung geblieben. Die Arbeitsweisen haben sich wohl gewandelt. Lernend
      und vermittelnd durfte ich in all den Jahren vielen Menschen ihre ganz persönlichen
      Zugänge und Türen zur Volks- und Naturheilkunst zugänglichen werden lassen.
      Mehr und mehr widme ich mich inziwchen dem Niederschreiben und Publizieren meiner Erfahrungen
      , dem Wissen und den Visionen aus all diesen Jahren.
      Umso mehr freue ich mich, wenn wir uns wieder live sehen. Am Tisch zusammen sitzen, sinnieren
      und einander Geschichten erzählen können.
      In diesem Sinne:
      Herzlichen Gruss
      Renato (René)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

Newsletter abonnieren